*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Hessische Lebensweisheiten
20.05.2015 11:52 (4300 x gelesen)

Hessische Lebensweisheiten


Gut esse und trinke - hält Leib und Seel zusamme!


Lieber gut gesse als schlecht geschafft.


Erst die Blütcher, dann die Ebbel,
von de Ebbel dann de Sudd,
Gottes Seeche für de Kreislauf,
un de Ebelwoi wird gut.


Was nutzt mer all des dumm Gebabbel,
ich lieb den Saft vom gude Abbel.
Als Sieße, Rauscher, oder Alte
Wer lang Ihn trinkt, bleibt lang erhalte.


Als Fraa da muß ich ehrlich saage,
den "Alte" du ich gut vertraage.
Doch so’n junge, frische Süsse,
den du am liebste ich genieße.
Un gibt's den net, bin ich gewitzt,
dann wird mein "Alte" sieß gespritzt.


Nach dem esse und dem kaue,
müsse mer jetzt aach noch verdaue,
wie gut doch da a Schnäps´che tut
bevor man(n) uff de Couch a bissi ruht.


Was schmeckt mer´s heit –
ich kennt esse bis mir die Arm weh duhn


Wenn´s Sauerkraut regent
un Rindswerschter schneit,
dann bit ich de Hergott,
dass es Wetter so bleibt.


isch habb en ganz aafoche Geschmack,
isch bin als mit dem Beschden zufriede


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail